Hier finden Sie uns:

Mercur ICN e.V.
Bolzhurststr. 9
77731 Willstätt

Kontakt :

In dringenden Fällen verwenden Sie bitte die 0 173 6133 928

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Kommt auch sofort an.

Human Resources

Project Development & Realization

Consulting & Seminars

Know-how & Technology-Transfer

 

Es gibt zwei große Bereiche in denen vielen das sprichwörtliche Kotzen kommt: Den unmittelbaren persönlichen, beruflichen Lebensbereich und dann das gesellschaftliche, politische Umfeld. Letzteres wirkt natürlich auf jeden ein.
Nach dem Kotzen passiert - nichts weiteres. Leider.

Praktisch jede(r) kennt alltägliche Situationen mit Ärger, Frust, unfairer oder gar ungerechter Behandlung,  Kenntnis über Mißstände ohne Aussicht etwas dagegen tun zu können.

 

Im direkten persönlichen Bereich empfinden viele den Job als Horror, man sieht sich als Mensch nicht respektiert,  sondern hat nur Ärger zu erwarten, tanzt man aus der Reihe der braven Schafe. Also nimmt man sich zurück und lässt den Scheißkerlen dieser Welt den Vortritt.  

 

Die große Menge an Menschen um einen herum wird nicht mehr als Gemeinschaft empfunden, sondern als bunter Haufen, in dem jeder “sein Ding” machen will.

Dass die großen politischen Verhältnisse heute sicher sein sollen und auch eine gute Entwicklung für die Zukunft nehmen sollen, dafür geben wir insgesamt mehr als die Hälfte allen Einkommens aus.


Ist die staatliche Gegenleistung dieses Geld wert ? - Leben wir sicher, sind die politischen Entscheidung klug überlegt und zukunftsweisend ?

 

Merkmal beider Bereiche ist:  
Was da geschieht, das sind keine schicksalhaften Ereignisse

Menschengemachte Probleme muss ich nicht schicksalsergeben wie ein Esel hinnehmen. Mit der Ausrede “die Gesellschaft ist halt so, da kann man  nichts machen”,  belügen sich die meisten selbst und begründen damit ihre Passivität.

 

Was kurzfristig bequem wirkt, schadet jedem letztlich ganz persönlich. Vielleicht verschiebt sich diese negative Reaktion noch zeitlich etwas, dann müssen eben unsere Kindern und/oder Enkelkindern mit unschönen Lebensverhältnissen für unsere heutige “Feigheit” bezahlen.

 

Wer will, kann deshalb Einfluss darauf nehmen, dass sich etwas zum Besseren verändert.
Das funktioniert;
 natürlich nicht zu 100%, aber in den meisten Fällen.
Es lohnt sich also, mit aller Kraft für ein bestmögliches eigenes Leben zu sorgen.

Schließlich hat jeder nur ein einziges Leben und endlich ist es auch.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
1992 - 2016 © Mercur ICN e.V.